760_0900_141529_arlinger.jpg
Überfallen worden ist der Kiosk am Arlinger. Der Unbekannte scheiterte an der resoluten Mitarbeiterin und machte keine Beute.   Foto: Gress/Einsatzreport 24

Kiosk-Überfall im Arlinger in Pforzheim: Mitarbeiterin vertreibt Täter mit Pfefferspray

Pforzheim. Es ist kurz nach 9 Uhr. An der Kreuzung Wildbader/Dietlinger Straße wird es laut und hektisch. Ein Lastwagen quetscht sich an die östliche Wand der Brötzinger Brücke, um einem blau-gelb-folierten Sprinter der Polizei mit Blaulicht und Martinshorn Platz zu machen. Streifenwagen, von der Kelterstraße kommend, brausen über die Kreuzung, umzingeln gewissermaßen den Arlinger, denn die Beamten haben über Funk mitgeteilt bekommen: An der Arlinger Straße ist der Kiosk überfallen worden – und der Täter ist auf der Flucht.

Folglich konzentriert sich die Suche nach dem Unbekannten auf den Stadtteil mit Schwerpunkt

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?