760_0900_101914_Ortschaftsrat_Huchenfeld_Neu_2019_05.jpg
Ausgeschieden sind Michael Kelnhofer (CDU) und Michaela Regelmann (Aktiv). Foto: Meye
760_0900_102579_Ortschaftsrat_Huchenfeld_Neu_2019_03.jpg
Geschlossen hinter Ortsvorsteherin Sabine Wagner (links) stehen die Mitglieder des Huchenfelder Ortschaftsrats. Foto: Meyer

Klare Sache in Huchenfeld: Ortsvorsteherin Sabine Wagner einstimmig wiedergewählt

Pforzheim-Huchenfeld. Anders als in Büchenbronn, wo in dieser Woche das Los entscheiden musste, war in Huchenfeld die Sache klar: Die hauptamtliche Ortsvorsteherin Sabine Wagner wurde am Donnerstag in offener Abstimmung einhellig wiedergewählt. Überraschungen gab es dennoch: So unterlag Stimmenkönig Gunter Raible (CDU) bei der Wahl zum Stellvertreter dem Freie-Wähler-Rat Bernd Heintz – Letzterer vorgeschlagen nicht etwa aus den eigenen Reihen, sondern von Wolfgang Reiß (Aktiv für Huchenfeld).

Reiß selbst wurde, wie Heintz mit sieben Stimmen, zum zweiten Stellvertreter gewählt – wiederum vorgeschlagen von Heintz. „Wir wollen die Tischdecke nicht zerschneiden“, betonte Reiß. „Auch wenn’s im Moment etwas anders aussieht.“ Raible, der für den zweiten Stellvertreter gar nicht erneut vorgeschlagen worden war, trug es mit Fassung: „Das ist Demokratie, ich habe kein Problem damit.“

Wagner versprach, sich mit „vollem Herzblut für die Belange des Ortsteils und zum Wohle der Bürger“ einzusetzen. Sie wolle so weitermachen wie bisher – und Huchenfeld voranbringen. Ihren Beitrag leisten können künftig auch die neuen Mitglieder Ilona Metzger (Aktiv) und Timo Richardon (CDU. Abschied nehmen hieß es indes von Michaela Regelmann (Aktiv) und Michael Kelnhofer (CDU).

Mehr lesen Sie am Samstag, 13. Juli, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Anke Baumgärtel 2

Anke Baumgärtel

Zur Autorenseite