760_0900_59645_Ben_Hur_1.jpg
Film im Gasometer: Christine Müh (KoKi), Johannes Schweizer und Beate Kollmar (beide Gasometer, von links) freuen sich auf „Ben Hur“.  Foto: Ketterl 

KoKi zeigt Filmklassiker „Ben Hur“ im Gasometer

Pforzheim. Das Kommunale Kino (KoKi) veranstaltet in Kooperation mit dem Gasometer in seiner Reihe „KoKi vor Ort“ am Mittwoch, 31. Oktober, einen Filmabend. Gezeigt wird der Klassiker „Ben Hur“ vor dem Rom-Panorama.

Eine fünf Meter breite Leinwand soll laut KoKi-Geschäftsführerin Christine Müh an dem Turm im Gasometer angebracht werden. Davor wird im Halbkreis bestuhlt. „Derzeit planen wir mit 100 Plätzen“, so Beate Kollmar, Vertriebschefin des Gasometers, wo noch bis September kommenden Jahres das Kunstwerk „Rom 312“ von Yadegar Asisi zu bestaunen ist. Die Organisatoren zeigen am Veranstaltungsabend das mit elf Oscars ausgezeichnete Original von „Ben Hur“ aus dem Jahr 1959 mit Charlton Heston in der Hauptrolle.

Um 18 Uhr werden die Besucher mit Flammkuchen begrüßt und können zunächst das Rom-Panorama bestaunen. Um 19 Uhr startet die Filmvorführung. In der Pause wird Suppe serviert.

Karten gibt es für 30 Euro an der Kasse von Gasometer und KoKi, sowie beim „Parkhotel“. Eine Reservierung ist nicht möglich.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.