760_0900_128134_Corona_Test_Weiherbergschule_04.jpg
Das Ergebnis der Schnelltests, wie hier an der Weiherbergschule, können sich die Schüler nun in der Schule dokumentieren lassen. Archiv foto: Moritz 

Kritik an „Zettelwirtschaft“: Pforzheimer Schulen werden zu offiziellen Schnelltestzentren

Pforzheim. Sport im Verein oder der Schwimmbadbesuch: Vieles ist mit sinkenden Infektionszahlen wieder möglich geworden. Doch dafür brauchen vor allem Kinder und Jugendliche oft einen negativen Schnelltest. Eine Bestätigung können sie sich jetzt von ihrer Schule ausstellen lassen. Das entlastet nun zwar die Familien, Kritik kommt aber aus den Schulen.

Laut der neuen Coronaverordnung des Landes haben Schülerinnen und Schüler seit Beginn dieser Woche mit einem von der Schule bescheinigten negativen Test künftig 60 Stunden lang „Zutritt zu allen zulässigen

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?