760_0900_119819_DSC09827.jpg
Im Gespräch mit PZ-Verleger Albert Esslinger-Kiefer: Stephanie und Holger Isensee (links), Thomas Sänger, Karsten Jung und Regina Jainta (von rechts) sowie die PZ-Redakteure Marek Klimanski und Anke Baumgärtel.   Foto: Moritz

Leerstände, Verkehr und City-Ost: Wo geht es hin mit dem Handel in Pforzheim?

Pforzheim. Der Handel ist ständig im Wandel. Nicht immer sind die Entwicklungen positiv. Corona hat die Lage noch verschärft. Wie also die Stadt voranbringen? Eine Frage, der Vertreter des hiesigen Einzelhandels im PZ-Gespräch auf den Grund gehen.

Die Leerstände

Gleich mehrere verwaiste Handelsflächen tun sich aktuell in der City auf. Gepaart mit einer Reihe von Insolvenzen bereitet Thomas Sänger, Centermanager der Schlössle-Galerie, das Sorgen: „Die Möglichkeit der Expansion ist stark eingeschränkt. Im

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?