760_0900_118370_Zwei_Stadtraete_schlafen_Dillweissenstei.jpg
Die Stadträte Karl Stahl und Rudolph Mürle wurden von den Dillweißensteinern wiederholt für ihre vermeintliche Untätigkeit verspottet, wie dieses Anfang der 1950er-Jahre entstandene Umzugs-Foto belegt – das Hochspannungszeichen steht für „Elektro Mürle“, die Uhr für „Uhren-Stahl“.   Foto: Archivfoto: Belrem-Gilde

Leserfrage: Warum heißt dieses Brücklein in Dillweißenstein denn nun Katzensteg?

Bei einem geführten Rundgang am vergangenen Sonntag durch Dillweißenstein war die Frage aufgekommen, warum eine der Brücken über die Nagold denn den Namen „Katzensteg“ trägt. Das so Schöne wie Bemerkenswerte: Die Antwort auf diese Leserfrage liefern Leser!

Der Belrem-Gildemeister und Dillschdemer Umzugspräsident Jörg Müller hat sich an die „Pforzheimer Zeitung“ gewandt – mit einem Danke für den „schönen Bericht“ von

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?