nach oben
© Symbolbild dpa
07.02.2019

Mehrere Männer stürmen Pforzheimer Fitnessstudio und verletzen Mitarbeiter

Pforzheim. Vier zum Teil noch unbekannte Männer sind am Mittwochabend in ein Pforzheimer Fitnessstudio gestürmt und haben einen Mitarbeiter unvermittelt mit Pfefferspray sowie mit Schlägen und Tritten attackiert. Zwei Gäste wurden durch den Pfeffersprayeinsatz ebenfalls leicht verletzt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen drangen die vier Täter gegen 19.45 Uhr schlagartig in das Fitnessstudio an der Stolzestraße ein und sprühten dem 21-jährigen Mitarbeiter, der sich zu diesem Zeitpunkt hinter der Theke befand, unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend zogen sie den jungen Mann auf den Boden und versetzten ihm dort mehrere Schläge und Tritte, bevor sie wieder aus dem Studio flüchteten und in einem silbernen Golf davonfuhren. Anwesende Studiogäste wurden noch während der Tat auf das Geschehen aufmerksam, konnten dem Opfer aber nicht mehr rechtzeitig zu Hilfe eilen. Zwei der hinzueilenden Gäste erlitten durch das noch in der Luft befindliche Reizgas ebenfalls leichte Verletzungen. Der Studiomitarbeiter erlitt durch den Angriff ebenfalls leichte Verletzungen, die von alarmierten Rettungskräften ambulant vor Ort versorgt werden konnten.

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der umgehend hinzugezogenen Polizei führten zunächst nicht zum Erfolg. Mithilfe der Zeugenaussagen führten die weiteren Ermittlungen aber schnell zu zwei 21- und 23-jährigen Mitgliedern des Fitnessstudios, deren Nationalitäten die Polizei als türkisch und ungeklärt angibt. Die Ermittlungen zu den beiden anderen Tatbeteiligten dauern noch an. Auch die Hintergründe der Tat liegen noch im Dunkeln.