760_0900_135023_AdobeStock_87990965.jpg
Symbol foto: Timo Blaschke - stock.adobe.com 

„Menschen in Not“ besorgt Möbel für depressive Rentnerin

Marie L. (Name geändert) leidet unter einer psychischen Erkrankung. Die Rentnerin ist schwer depressiv und hoch verschuldet. Zu ihrer kleinen Rente erhält sie zusätzlich aufstockend Sozialhilfe. Beim Besuch in ihrer Wohnung stellte sich heraus, dass Marie L.s Küche mehr als in die Jahre gekommen ist.

Es gibt keine Schränke und der Herd ist kaputt. Ihr Bett ist eine alte Couch, die völlig durchgelegen ist, und auf Dauer ihre Rückenbeschwerden erheblich verschlimmert.

Beim Durchsehen der Post wurde deutlich, wie sehr Marie L. mit den behördlichen Briefen überfordert ist. Nun lässt sich die Rentnerin von der Schuldnerberatung helfen. „Menschen in Not“ unterstützt sie mit Schränken, einem Herd und einem Bett.

Susanne Knöller

Susanne Knöller

Zur Autorenseite