760_0900_134777_AdobeStock_39708732.jpg
Symbol foto: Markus Bormann - stock.adobe.com 

„Menschen in Not“ hilft ehemals wohnungsloser Auszubildenden

Karina S. (Name geändert) absolviert eine Ausbildung als Malerin und Lackiererin. Jetzt hat die 19-Jährige eine Rechnung von ihrer Krankenkasse bekommen, die aus der Zeit stammt, als Karina S. wohnungslos gewesen ist.

Damals hatte die junge Frau keinerlei Einkommen. Nun erhält sie ihr Lehrlingsgehalt. Aber die Rechnung übersteigt die finanzielle Lage von Karina S. bei weitem. Sie müsste Raten in einer Höhe von mindestens 50 Euro bezahlen. Und das kann sie laut Betreuerin nicht. „Menschen in Not“ hat Karina S. geholfen und einen Großteil der offenen Forderung übernommen.

Susanne Knöller

Susanne Knöller

Zur Autorenseite