nach oben
© Symbolbild dpa
12.11.2018

Nach Schlägerei vor Pforzheimer Disco: Zwei Personen festgenommen

Pforzheim. Am frühen Samstagmorgen hat es vor einer Diskothek auf der Wilferdinger Höhe in Pforzheim eine Schlägerei zwischen zwei Personengruppen gegeben. Doch damit nicht genug: Nach der Festnahme des Hauptverdächtigen störten dessen Freunde die Arbeit der Polizisten massiv.

Zeugen hatten den Vorfall um 4.40 Uhr der Polizei gemeldet. Gleich mehrere Streifenwagenbesatzungen eilten dann sofort zu der Disco an der Mannheimer Straße. Die Zeugen berichteten vor Ort, dass es zwischen zwei Gruppen in der Diskothek zu verbalem Streit gekommen sei und dieser Streit handfest außerhalb der Diskothek ausgetragen worden sei.

Der in der Folge festgenommene 18-jährige Kosovare steht im Verdacht, einen 24-jährigen Deutschen mit türkischer Abstammung mit einem Messer verletzt zu haben. Die Freunde des Beschuldigten erschienen im Anschluss auf dem zuständigen Polizeirevier und verhielten sich dermaßen laut und störend, dass sie des Hauses verwiesen werden mussten.

In der Folge wurde ein 20-jähriger Deutscher festgeommen, der zuvor versucht hatte, einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Er muss sich nun wegen Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte verantworten.

Von einem Zeugenaufruf werde einem Sprecher der Polizei zufolge abgesehen, da bereits ausreichend Zeugenaussagen vorliegen würden.

Weitere Schlägerei in der Pforzheimer Nordstadt

In der Nacht zum Sonntag ereignete sich eine weitere Auseinandersetzung in Pforzheim. Bei dem Streit zwischen zwei bewaffneten Gruppen wurden zwei Personen durch Messerstiche verletzt.