PF_Unfall_B10 9
Die Feuerwehr war zum Unfallzeitpunkt auf Einsatzfahrt gewesen, ob Martinshorn und Sondersignal aber eingeschaltet waren, ist weiterhin Gegenstand der Ermittlungen. 

Nach tödlichem Unfall zwischen Auto und Feuerwehrfahrzeug in Pforzheim laufen die Ermittlungen noch

Pforzheim. Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr und einem Auto ist am Donnerstag vergangener Woche in Pforzheim eine 77-Jährige Frau ums Leben gekommen. Die Unfallermittlungen laufen auch fünf Tage später noch, wie der zuständige Staatsanwalt Bernhard Ebinger am Dienstag auf Nachfrage erklärte.

Das Feuerwehrfahrzeug war von der B10 auf Höhe Mäuerach nach links in Richtung Kanzlerstraße abgebogen und mit dem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen. Die Feuerwehr war zum Unfallzeitpunkt auf Einsatzfahrt gewesen, ob Martinshorn und Sondersignal aber eingeschaltet waren, sei weiterhin Gegenstand der Ermittlungen, so Ebinger. Derzeit würden noch Zeugen befragt, deshalb könne sich die Staatsanwaltschaft noch nicht äußern.

PF_Unfall_B10 8
Pforzheim

Unfall auf B10 mit tragischen Folgen: Frau stirbt nach Zusammenstoß mit Feuerwehrauto

Der 78-jährige Fahrer des Autos war bei dem Unfall schwer verletzt worden, die Insassen des Feuerwehrautos blieben zwar körperlich unverletzt, erlitten aber einen Schock. Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen durch die Feuerwehrleute noch am Unfallort sowie den Rettungsdienst und einen Notarzt starb die Beifahrerin des Autos noch am Donnerstag im Krankenhaus an ihren schwersten Verletzungen.

Pforzheims Erster Bürgermeister Dirk Büscher und der Pforzheimer Feuerwehrkommandant Sebastian Fischer hatten direkt nach dem Unfall in einer ersten Stellungnahme ihre Anteilnahme ausgedrückt.