AdobeStock_429809461
Am Samstag werden in Pforzheim die ersten 200 Dosen AstraZeneca verimpft, die die Goldstadt vom Land Baden-Württemberg zusätzlich bekommen hat. 

Pforzheimer Impfoffensive startet: Terminkarten auch in den Ortsteilen erhältlich

Pforzheim. Seit diesem Freitag ist die Stadt Pforzheim gemeinsam mit dem Pforzheimer Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) mit einem Stand am Trinkwasserbrunnen in der Fußgängerzone präsent und verteilt Impfterminkarten. Auch in den Pforzheimer Ortsteilen sollen ab nächster Woche solche Karten an Einwohner aus Pforzheim verteilt werden. Das teilte die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

Vom Land Baden-Württemberg hat die Goldstadt 10.000 zusätzliche Dosen des Impfstoffes AstraZeneca bekommen. Bei verschiedenen Aktionen diese in den kommenden Wochen gezielt an die Pforzheimer Bevölkerung verimpft werden.

Zu Beginn der Standaktion hat sich Erster Bürgermeister Dirk Büscher am Freitag gemeinsam mit WSP-Direktor Oliver Reitz einen Eindruck von der Situation gemacht und insbesondere den Mitarbeiterinnen vor Ort seinen Dank ausgesprochen.

„Es ist toll, wie schnell und flexibel hier von allen Seiten gehandelt wurde, um kurzfristig die verschiedenen Sonderimpfaktionen zu ermöglichen“, Dirk Büscher.

Bereits am Samstag geht es ab 9 Uhr mit der ersten Impfaktion in der Pforzheimer Jahnhalle los, bei der circa 200 Impfdosen verimpft werden. Ab Montag sind 400 Impfdosen des AstraZeneca-Kontingents pro Tag im Kreisimpfzentrum ausschließlich für Pforzheimer Bürgerinnen und Bürger reserviert.

Impfstand1
WSP-Direktor Oliver Reitz, Erster Bürgermeister Dirk Büscher und Waltraud Knöller (von links) machen sich vor Ort ein Bild der Terminvergabe.

Impfungen teilweise auch ohne Termin möglich

Bürgerinnen und Bürger der Stadt Pforzheim können sich auch ohne vorige Terminvereinbarung mit dem Vakzin von AstraZeneca impfen lassen. In der Jahnhalle ist dies morgen, 19. Juni, zwischen 10 und 11.15 Uhr sowie zwischen 13 und 15.30 Uhr gegen Vorlage des Personalausweises beziehungsweise eines anderen geeigneten Nachweises des Wohnorts möglich.

Eine ähnliche Sonderaktion gibt es am Montag, 21. Juni, im Kreisimpfzentrum. Wer seinen Wohnort in Pforzheim hat, kann sich zwischen 8.30 und 20 Uhr ohne Terminvereinbarung mit dem Impfstoff AstraZeneca impfen lassen.

Impfaktion in der Moschee

Auch in der DITIB Fatih Moschee Pforzheim wird es eine Impfaktion geben. Am Montag zwischen 8 Uhr und 14 Uhr werden hier ebenfalls Dosen des zusätzlichen AstraZeneca-Impfstoffes verimpft.

Für diese Impfaktion ist allerdings eine Anmeldung unter https://eveeno.com/313073861 nötig. Anmelden kann sich jeder, der in Pforzheim wohnt.

siegen, north rhine westphalia/germany - 07 01 2021: a astrazeneca covid-19 coronavirus vaccination logo concept
Pforzheim

10.000 Dosen AstraZeneca zu vergeben: Pforzheim verteilt Impfkarten in der Fußgängerzone

 

Verteilung der Terminkärtchen auch in den Ortsteilen:

Zudem weitet die Stadt Pforzheim die Verteilung der Terminkärtchen auch auf die Ortsteile aus und stellt dafür bestimmte Kontingente zur Verfügung:

Ortsverwaltung Eutingen: Dienstag und Mittwoch, 8 – 12 Uhr, Abholung im Sekretariat, Zimmer 1.07. Tel.: 07231 39-1752.

Ortsverwaltung Hohenwart: Dienstagvormittag und am Mittwochnachmittag bis 19.30 Uhr – und nach Terminvereinbarung.

Ortsverwaltung Würm: Dienstag, von 8-12 Uhr und 14 – 18 Uhr.

Ortsverwaltung Huchenfeld: Am Dienstag und Mittwoch vormittags im Rathaus. Die Ausgabe der Terminkarten erfolgt an beiden Tagen von 15 – 18 Uhr in der Stadtteilbibliothek.

Außerhalb dieser Zeiten ist zur Abholung auch eine Terminvereinbarung unter der Tel. 39-1407 möglich.

Ortsverwaltung Büchenbronn: Dienstag und Mittwoch jeweils von 9 bis 14 Uhr. Bitte melden Sie sich vorab per Telefon unter 391152 um einen Termin für die Abholung zu vereinbaren.

 Die Stadt Pforzheim bittet folgendes zu beachten:

  • Gegen Vorlage des Personalausweises bzw. eines geeigneten Nachweises des Pforzheimer Wohnorts kann jede Bürgerin/jeder Bürger der Stadt ab 18 Jahren, die/der bislang noch nicht geimpft ist und keine Vorerkrankung hat, die gegen eine Impfung mit AstraZeneca spricht, eine Terminkarte für eine Erstimpfung erhalten, solange das Kontingent nicht ausgeschöpft ist.
  • Eine Impfung mit einem alternativen Impfstoff ist nicht möglich.
  • An die angegebene Adresse wird später auch der digitale Impfnachweis verschickt.
  • Eine Impfung von Kindern und Jugendlichen erfolgt nicht.
  • Wichtig ist, dass vor der Impfung eine digitale Vorregistrierung unter www.impfen-bw.de erfolgt.
  • Außerdem wird darum gebeten, bei Abholung der Terminkarten die notwendigen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.