AdobeStock_48755279
Ein Betrunkener hat am Sonntag im Benckieserpark mehrere Menschen mit einem Messer bedroht und einen Polizisten schwer verletzt. 

Polizist schwer verletzt: Betrunkener mit Messer bedroht im Benckiserpark erst seine Bekannte und dann zwei Kinder

Pforzheim. Ein stark alkoholisierter Mann hat am Sonntagabend im Benckiserpark mehrere Personen mit einem Messer bedroht und bei seiner Festnahme einen Polizisten schwer verletzt.

Um 21.25 Uhr zückte der 39-Jährige bei  einem eskalierten Streit mit einer gleichaltrigen Bekannten ein Messer, ehe er den Park zunächst verließ. Jedoch kehrte er direkt darauf wieder zurück und bedrohte nun auch zwei Kinder mit der Waffe. Diese wandten sich daraufhin hilfesuchend an einen Passanten, der sofort die Polizei verständigte.

Kopie von AdobeStock_222985697
Region

Männer aus Pforzheim streiten sich beim Epplesee: Polizei nimmt Verdächtigen in Engelsbrand fest

Als die eintreffenden Beamten eintrafen, hielt der Deutsche eine Hand hinter seinem Rücken. Die Polizisten forderten ihn auf, den Gegenstand fallen zu lassen. Nach einer bedrohlich wirkenden Bewegung des Mannes sprühten die Beamten zunächst mit Pfefferspray, um einen möglichen Angriff auszubremsen, dann brachten sie den Mann zu Boden, um ihm Handschellen anlegen zu können. Der Betrunkene leistete dabei massiven Widerstand. Selbst am Boden liegend schlug er weiter um sich, sodass es erst durch hohen körperlichen Einsatz gelang, ihn zu überwältigen.

Bei den Einsatzmaßnahmen wurde ein Polizist schwer verletzt, ein weiterer Beamter leicht. Der Schwerverletzte wurde laut einem Sprecher aber nicht durch das Messer verletzt, sondern erlitt bei der Rangelei am Boden Verletzungen an Schulter, Arm und Handgelenk, die erst noch genauer untersucht werden müssen. Der zweite Beamte erlitt Verletzungen am Handgelenk. Das Messer wurde erst später bei der Durchsuchung des Mannes gefunden.

AdobeStock_35636294
Pforzheim

Weil ihm das Gesicht nicht gefiel: Mann schlägt Passant am Pforzheimer Bahnhof ins Gesicht und zieht Messer

Ein Alkoholtest ergab bei dem 39-Jährigen einen Wert von 2,4 Promille. Er musste eine Blutprobe abgeben und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen um 0.20 Uhr entlassen.