760_0900_131719_Hans_Ulrich_Ru_lke_10.jpg
Hans-Urlich Rülke.  Foto: Moritz 

Rülke: Bürgercentrum in Pforzheim schwer erreichbar

Pforzheim. Im August hatte sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion und Stadtrat Hans-Ulrich Rülke an OB Peter Boch gewandt, um auf Schwierigkeiten bei der Terminvergabe im Bürgercentrum für jene hinzuweisen, die über keinen Internetzugang verfügen.

„Ich wurde von Pforzheimer Bürgern angesprochen, dass eine Terminbuchung für das Bürgercentrum über das Telefon kaum möglich sei, da man dort schlicht nicht durchkomme. Ich habe es dann mehrmals selbst probiert und tatsächlich startet sofort eine Bandansage, die mitteilt, dass alle Leitungen belegt sind und auf die Möglichkeit der Online-Terminbuchung verweist. Gerade auch ältere Mitbürger verfügen aber nicht über einen Internetzugang und können so kaum an Termine für das Bürgercentrum kommen.“ So Rülke. Boch habe ihm nun mit etwas Verzögerung, wegen der Bundestagswahl, eine Antwort auf sein Schreiben zukommen lassen. Telefonisch sei es kaum möglich, durchzukommen, habe Rülke im Selbsttest erfahren. In einem Antwortschreiben räume Boch nun Schwierigkeiten bei der telefonischen Terminvergabe ein. Derzeit befänden sich nun drei neue Kolleginnen in Einarbeitung und so bestehe die Hoffnung, dass sich die Erreichbarkeit in Zukunft verbessere. Boch mache dennoch keine Hoffnung auf baldige Behördengänge ohne eine vorherige Terminvergabe – Corona lasse dies nicht zu.