AdobeStock_238356488
Nach einem fulminanten Start im Sommer starten die Stadtwerke Pforzheim (SWP) im Dezember nun eine Weihnachtsaktion – und mit ihr ein Wettbewerb der Projekte. 

SWP-Crowd startet mit Zusatzgewinn in die Adventszeit

Pforzheim. Knapp 50.000 Euro und 16 umgesetzte Projekte sind die Zwischenbilanz der Plattform SWP-Crowd. Nach diesem fulminanten Start im Sommer starten die Stadtwerke Pforzheim (SWP) im Dezember nun eine Weihnachtsaktion – und mit ihr ein Wettbewerb der Projekte.

Belohnung bei Mindestsumme

Wer sich bis zum 20. November mit einem Projekt bei der SWP-Crowd anmeldet, kann nicht nur auf einen Teil des 10.000 Euro schweren, speziell für die Aktion eingerichteten Fördertopf hoffen, sondern geht auch für einen Extra-Bonus ins Rennen. Alle Projekte starten zeitgleich am 1. Dezember und können bis zum 21. Dezember fleißig die Werbetrommel für sich rühren und Spenden sammeln. Für jeden Beitrag ab zehn Euro geben die SWP weitere 15 Euro dazu. Ziel des Wettbewerbs ist es, möglichst schnell die Mindestsumme von 1500 Euro zu erreichen. Dem Projekt, das dies zuerst schafft, winkt eine zusätzliche Gewinnprämie von 500 Euro. Der zweite und dritte Platz wird mit 300 Euro beziehungsweise 150 Euro von den SWP gewürdigt.

„Wir freuen uns schon riesig auf die neue Aktion und sind schon sehr auf die neuen Projekte gespannt“, erklärt SWP-Geschäftsführer Herbert Marquard.

Gerade jetzt, wo sich auf der einen Seite die Situation wieder verschärfe, auf der anderen die Vorweihnachtszeit vor der Tür stehe, wollten die SWP „den Menschen wieder eine Möglichkeit geben, ihre Herzensprojekte zu verwirklichen. Dafür haben wir die Ausschüttung aus dem Fördertopf auf 15 Euro pro Spende angehoben“, so Marquard.

Weitere Informationen, die Möglichkeit zur Projekt-Anmeldung ebenso wie zur Crowdfunding-Spende gibt es auf der Internetseite der SWP-Kampagne auf www.swp.crowdfunding-aktion.de.