nach oben
Vor Ort fanden die Polizisten nichts, was auf eine Schlägerei schließen ließ.
Vor Ort fanden die Polizisten nichts, was auf eine Schlägerei schließen ließ. © Symbolbild: Seibel
03.09.2018

Schlägerei in der Nordstadt? Polizei rückt mit zwölf Streifenwagen an

Pforzheim. Großer Polizeieinsatz in der Nacht zum Sonntag an der Hohenstaufenstraße Ecke Christophallee: Zeugen hatten dort gegen 1 Uhr eine Schlägerei gemeldet, an der zehn bis zwanzig Personen beteiligt gewesen sein sollen.

Da für die Beamten nicht klar war, was sie vor Ort erwartete, eilte ein Großaufgebot von zwölf Einsatzwagen in die Nordstadt.

Vor Ort trafen die Polizisten jedoch weder eine große Menschengruppe an, noch fanden sie Anhaltspunkte für eine Auseinandersetzung. Wie eine Sprecherin der Polizei am Montagmorgen auf Nachfrage von PZ-news berichtete, seien einige Personen kontrolliert worden. Diese hätten jedoch angegeben, sie wüssten von nichts. Streitereien oder Verletzungen konnten durch die Beamten nicht verifiziert werden, sodass sie nach kurzer Zeit wieder abrückten. "Um Sicherheit zu gewährleisten, fahren wir bei derartigen Meldungen mit vielen Streifenwagen los. Aber in diesem Fall konnte nichts vorgefunden werden", so die Pressesprecherin gegenüber PZ-news.