nach oben
© Symbolbild dpa
06.11.2018

Schon wieder hat es gekracht: Unfall mit zwei Verletzten auf der A8

Pforzheim. Schon wieder hat es auf der A8 gekracht: Bei einem Auffahrunfall sind am Dienstagmittag zwei Menschen schwer verletzt worden.

Wie die Polizei auf PZ-Nachfrage mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 11.40 Uhr auf Höhe Ispringen kurz vor der Anschlussstelle Pforzheim-Nord auf dem rechten Fahrstreifen.

Stauende übersehen: Autos krachen auf A8 aufeinander

Nach ersten Erkenntnissen war ein Kleintransporter-Fahrer auf der A8 in Richtung Stuttgart unterwegs, als er am Stauende auf einen Nissan-Pkw auffuhr. Durch die Kollision wurden beide Fahrer schwer verletzt und durch die Rettungskräfte in umliegende Kliniken gebracht. Über die Schwere der Verletzungen liegen noch keine näheren Erkenntnisse vor.

Die Unfallfahrzeuge mussten in der Folge abgeschleppt und die Fahrbahn durch eine Nassreinigung geräumt werden. Durch den Unfall entstand ein zwei Kilometer langer Rückstau, der sich wieder auflöste, nachdem die Räumarbeiten gegen 13.10 Uhr beendet waren.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 6.000 Euro.

Erst am Dienstag hatte es auf der A8 nahe Pforzheim gleich zweimal gekracht.