760_0900_140721_284285785.jpg
Willkommen: Ukrainische Kinder lernen Deutsch in Vorbereitungsklassen oder besuchen bereits Regelklassen.   Foto: Robert Michael/dpa (Symbolbild)

So helfen Schulen in Pforzheim jungen Ukrainern

Pforzheim. Es kommt öfters vor, dass Markus Oppermann in seinem Arbeitsalltag den Google-Translator braucht. „Wir haben ja seit zehn Jahren in Pforzheim viele Kinder, die nicht regulär Deutsch sprechen“, sagt der Schulleiter der Schanzschule. Daher ist es für Oppermann nicht ungewöhnlich, bei ukrainischen Familien ebenfalls auf die Übersetzungshilfe zurückzugreifen.

Auch im Umgang mit den vor dem Krieg geflohenen Kindern

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?