760_0900_142164_0S1A4438.jpg
Das Gelände rund um die Karl-Friedrich-Schule soll umgestaltet werden, damit die Kinder dort toben und entspannen können. Archiv foto: Moritz 

Umbau: Eutinger Karl-Friedrich-Schule soll neues Gesicht erhalten

Pforzheim-Eutingen. Die Stadt Pforzheim setzt ihre Sanierungsanstrengungen fort. Für die Neugestaltung der Außenanlagen der Karl-Friedrich-Schule in Eutingen mit Gesamtkosten in Höhe von 850.000 Euro steht am Dienstag, 26. Juli, eine Entscheidung im Gemeinderat an.

Neben einer grundlegenden Neustrukturierung des Schulhofs soll dieser auch mit der Kindertagesstätte „Auf der Insel“ besser vernetzt werden. Die Neugestaltung erfolgt in enger Abstimmung mit der Schule in zwei direkt aufeinander folgenden Bauabschnitten ab den Sommerferien 2023 bis zum späten Frühjahr 2024, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung.

760_0900_138298_0S1A7690.jpg
Pforzheim+

Schule in Eutingen schnürt 250 „Helpbags“ für Menschen aus der Ukraine

Hintergrund: Der Schulhof der Karl-Friedrich-Schule hat seit den 1960er-Jahren kaum Veränderungen erfahren und ist sowohl von seiner baulichen Substanz als auch von seiner Spiel- und Aufenthaltsqualität in einem schlechten Zustand. „Es fehlte bislang schlicht an qualitätsvollen Aufenthalts- und Spielmöglichkeiten und freiräumlichen Gliederungen“, sagt Baubürgermeisterin Sibylle Schüssler. Daher wolle man den Schulhof grundlegend neu strukturieren und eine hochwertige Spiel- und Aufenthaltsqualität schaffen. Dabei würden die bestehenden Strukturen berücksichtigt und der alte Baumbestand erhalten.

760_0900_134165_262759471.jpg
Pforzheim+

Kernzeitbetreuung in Eutingen soll ausgebaut werden

Moderne Gestaltung

So sollen teilweise Asphaltflächen entsiegelt und durch versickerungsfähiges Pflaster sowie Pflasterbänder ersetzt werden und Flächen unterschiedlicher Nutzung durch Bänder aus robusten Betonsitzelementen sowie Aufenthaltsbereiche mit Holzdecks gegliedert werden. Zudem erhalten die Spielzonen einen speziellen farbigen Fallschutzbelag. Punktuelle Baumneupflanzungen und lineare, aber dennoch lockere Heckenstrukturen sollen den grünen Charakter des Schulhofs verstärken.

Moderne Sport- und Spielangebote, die dem Motto der „Bewegten Schule“ gerecht werden, wie zum Beispiel Trampoline und eine Kletterlandschaft, sollen auf verschiedenen Teilflächen des Schulgeländes gebündelt werden und sich mit Ruhezonen abwechseln. Das bestehende „offene Klassenzimmer“ wird modernisiert und die Flächen unter den hohen Bäumen sollen als Aufenthaltsbereich nutzbar gemacht werden.