760_0900_138822_DSC00256.jpg
Ortsvorsteher Siegbert Morlock liebt besonders die Natur an Hohenwart. Hier steht er vor dem Ortsschild.  Foto: Meyer 

Vater von heutigem Ortsvorsteher in Hohenwart war vor 50 Jahren dort Bürgermeister

Pforzheim-Hohenwart. Genau erinnert sich Ortsvorsteher Siegbert Morlock an diesen Tag vor 50 Jahren nicht mehr. Dabei war der durchaus denkwürdig: Am 1. April 1972 wurde Hohenwart eingemeindet. „Da hat man schon dabei sein müssen“, erzählt der frühere Gewerbeamts-Chef. Der ganze Ort sei auf den Beinen gewesen. Aber klar, als 18-Jähriger habe man andere Dinge im Kopf. Was sich seither im Ortsteil verändert hat und welche Visionen Morlock hat, lesen Sie hier.

Gesprächsthema war das historische Ereignis in der Familie ohnehin, schließlich stand damals sein Vater Günter an der Spitze der Gemeinde. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich ihn mal beerbe“, gesteht Siegbert

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?