760_0900_144135_.jpg
Der Verein "Lisa hilft" stellt seinen Plan für ein Benefizfußballturnier in der PZ-Redaktion vor. Tatkräftige Unterstützung erhält er vom CfR. 

Verein "Lisa hilft" organisiert in Pforzheim Firmenturnier zugunsten der Sterneninsel

Pforzheim. Jeder gespendete Cent soll ankommen, da ist man sich bei "Lisa hilft" einig. Die Initiative hat sich im April als Verein gegründet und will sich vor allem in den Bereichen Gesundheit, Erziehung, Bildung und Wissenschaft engagieren. Am Samstag, 10. September, will man nun erstmals groß mit einem Benefizfußballturnier in Erscheinung treten.

"In den vergangenen Monaten haben wir gemeinsam bereits manches ins Leben gerufen. Ein Charity-Fußballturnier passt wunderbar dazu", sagt der Vereinsvorstandsvorsitzende und Rutronik-Chef Thomas Rudel. "Es gab schon lange kein Firmenturnier mehr in Pforzheim", ergänzt der zweite Vorstand, Philippe Singer. Das Geld aus dem Turnier soll dann der Kinderhospizdienst Sterneninsel zu gute kommen.

"Geplant ist es als Kleinfeldturnier beim CfR im Brötzinger Tal, also mit sechs Feldspielern plus Torwart. Insgesamt können 24 Teams teilnehmen", so Singer weiter. Bisher hätten sich 14 Teams gemeldet. Ab 10 Uhr soll es losgehen. Mit einer Gruppenphase will man dafür sorgen, dass möglichst viele Teilnehmer bei diesem "Spaß-Benefiz-Sportturnier" einige Spiele mitmachen können. Gewechselt werden dürfe beliebig oft. Für sportliche Fairness sorgen Jörg Augenstein und der CfR als Schiedsrichter.

Neben einer Startgebühr soll von den teilnehmenden Firmen auch jedes Tor und jedes Weiterkommen der Mannschaft mit einer Spende honoriert werden. Die Eintrittspreise zu acht Euro je Karte sollen vollständig an die Sterneninsel gehen. Für ein Rahmenprogramm und Versorgung sorgen diverse Gastronomen, die zum Selbstkostenpreis arbeiten und jeglichen Gewinn spenden.

Weitere Informationen zu "Lisa hilft", Turnier und Anmeldung finden sich auf www.lisa-hilft.de.

Nils Gundel

Nils Gundel

Zur Autorenseite