�
Teile der Papierfabrik Weißenstein in Pforzheim sollen abgerissen werden, doch es fehlt die Genehmigung.   Foto: Ketterl/PZ-Archiv

Wegen Denkmalschutz: Keine Genehmigung für Abriss der Papierfabrik Weißenstein

Pforzheim. Ein Jubiläum: Zehn Jahre ist es im August her, dass Arcusklinik-Gründer Bernhard Rieser bei einer Auktion das Areal der insolventen Papierfabrik Weißenstein erwarb, für das er mehr bieten konnte als die Genossenschaft Gewerbekultur. Wohnbau in größerem Stil wollte Rieser verwirklichen, doch dafür hätten erhebliche Teile der Fabrikanlage abgerissen werden müssen.

Ein Mai-Scherz des Bürgervereins Dillweißenstein erinnerte am Wochenende an das Thema: Tot oder lebendig gesucht

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?