nach oben
Bei einem Diebstahl in der Barfüßerkirche wurden Opferkässchen und Sakristei aufgebrochen.
Wenig rühmlich: Opferkässchen und Sakristei aufgebrochen © dpa
14.01.2011

Wenig rühmlich: Opferkässchen und Sakristei aufgebrochen

PFORZHEIM. Dass es in den zehn Geboten an achter Stelle heißt: "Du sollst nicht stehlen", dürfte einen bislang unbekannten Täter beim Diebstahl in der Pforzheimer Barfüßerkirche nicht besonders interessiert haben. Dieser hatte das Opferkässchen der Kirche am Mittwoch zwischen 10 und 16.30 Uhr gewaltsam geöffnet und das darin befindliche Münzgeld gestohlen. Damit nicht genug, hebelte er anschließend die Tür zur Sakristei auf, um dort nach weiteren Wertgegenständen zu suchen.

Zeugen, die im Tatzeitraum etwas beobachtet haben melden sich beim Polizeirevier PForzheim Nord unter der Telefonnummer 07231 186-5600.