Kopie von _MG_2847
Was am Samstagmittag rund um den Pforzheimer Hauptbahnhof passiert ist, beschäftigt die Polizei auch am Montag noch in vollen Zügen.   Foto: Tilo Keller

"Wenn es dumm läuft, kann alles tödlich sein": Ein Experte erklärt, wie einfach man an Luftdruckwaffe kommt - und was am Bahnhof Pforzheim noch hätte passieren können

Pforzheim. Die Zeugen werden befragt, die Tat aufgearbeitet. Was am Samstagmittag rund um den Pforzheimer Hauptbahnhof passiert ist, beschäftigt die Polizei auch am Montag noch in vollen Zügen: Zwei Passanten werden Opfer eines oder zweier Schützen, die Diabolo-Geschosse abgefeuert haben sollen. Viele Fragen sind noch offen, daher laufen die polizeilichen Ermittlungsarbeiten auf Hochtouren, wie Polizeisprecherin Sabine Maag im Gespräch mit PZ-news erklärt. Die Redaktion hat sich indessen mit Gerhard Stenzel, Oberschützenmeister der Schützengesellschaft Pforzheim, unterhalten. Er erklärt, was am Bahnhof noch hätte passieren können. 

PZ: Herr Stenzel, kann einfach jeder so ein

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?