760_0900_140634_Quartiersmanagement_Nordstadt_03.jpg
Ein Start voller Zuversicht: Martin Eisenhauer von der Sanierungsstelle, Kirstin Niemann vom Jugend- und Sozialamt, Quartiersmanagerin Kim Hof, Baubürgermeisterin Sibylle Schüssler, Heike Kuppinger, die Vorsitzende des Nordstadt-Bürgervereins, und der Leitende Stadtmission-Pastor Dirk Günkel (von links).  Foto: Meyer 

Willkommen im Quartier: Neue Anlaufstelle für Bürger der Pforzheimer Nordstadt

Pforzheim. Dieses Quartiersmanagement hat mit Kim Hof eine hochmotivierte Leiterin, die sagt: „Ich freue mich darauf, Kontakte zu knüpfen.“ Es ist bei der gut etablierten Stadtmission untergebracht und wird vom bestens vernetzten Bürgerverein unterstützt. Baubürgermeisterin Sibylle Schüssler ist deshalb überzeugt, dass viele Bürgerideen das Sanierungsgebiet „Nordstadt II“ mit dem Bund-Länder-Programm „Sozialer Zusammenhalt“ beleben werden. „Es wird gelingen, da bin ich mir sehr sicher“, betont sie zum Start dieses Bindeglieds zwischen dem Stadtteil und seiner Bevölkerung sowie der Stadtverwaltung.

2021 hatte der Gemeinderat dieses nach KF und Oststadt dritte Quartiersmanagement beschlossen. Nun nimmt es

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?