760_0900_120501_Siloah_Weerawarna_Corona_Genesene_03.jpg
Zurück: Zusammen mit Chefarzt Dr. Thushira Weerawarna (von rechts) besuchen Klaus Jäger und Sonja Kussmaul die Mitarbeiter der Intensivstation Jürgen Köhler und Andrea Hölzle.  Foto: Meyer 

Wochenlang im künstlichen Koma: Der Kampf zweier Corona-Erkrankter zurück ins Leben

Pforzheim. Als sie nach 26 Tagen zum ersten Mal wieder die Stimme ihres Sohnes am Telefon hört, kommen Sonja Kussmaul die Tränen. „Das war so schön, das kann sich keiner vorstellen“, sagt die 44-Jährige. Wieder werden ihre Augen feucht bei der Erinnerung an diese Zeit im Frühjahr, in der Corona ihrer Familie den Boden unter den Füßen wegzieht.

Dabei fängt Mitte März alles mit einer scheinbar ganz normalen Bronchitis an – bis Kussmaul irgendwann keine Luft mehr bekommt. Im Krankenhaus Nagold bringt ein CT die Gewissheit: Es ist keine

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?