nach oben
Wolfgang Schick – Polizist, Kommunalpolitiker und Turngauvorsitzender – wird heute 60. Foto: Ketterl
Wolfgang Schick – Polizist, Kommunalpolitiker und Turngauvorsitzender – wird heute 60. Foto: Ketterl
14.01.2018

Wolfgang Schick wird 60: Jubilar mit drei Standbeinen

Pforzheim. Was ist er nun: ein Mann des Sports, der Polizei, der Politik? Kommt ganz auf den Blickwinkel an, aus dem man Wolfgang Schick betrachtet.

Auf jeden Fall ein Pforzheimer, der am Montag 60 Jahre alt wird: früherer Leiter der Pressestelle der ehemaligen Polizeidirektion Pforzheim (die dann im Präsidium Karlsruhe aufging), nach der Polizeireform lokaler Chef der direkt beim Polizeipräsidenten angesiedelte Stabsstelle Prävention. Den Umzug zur Pressestelle in Karlsruhe und das tägliche Pendeln von der Goldstadt aus wollte er sich nicht mehr antun. Außerdem ist er Mitglied in der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG).

Etliche Ehrenämter

Und natürlich ein Kommunalpolitiker mit naheliegendem Schwerpunkt – Schick sitzt für die Christdemokraten im Gemeinderat und war unter anderem Stadtverbandsvorsitzender.

Den Sportlern ist darüber hinaus ein weiterer Aspekt wichtig: Der Jubilar steht dem Turngau seit acht Jahren vor. In Pforzheim und der Region, so der Turngau in einer Glückwunschadresse, habe Schick ein Jahr nach seiner Wahl im Jahr 2010 einen Meilenstein gesetzt. Er sei der geistige Vater und aktive Koordinator der bisher erfolgreichsten Initiative der Pforzheimer Sportvereine. Zusammen mit dem Turngau und dem Sportkreis Pforzheim Enzkreis habe die 2011 zunächst vorgesehene Erhöhung der Hallengebühren durch die Stadt Pforzheim erfolgreich abgewandt werden können. Der verheiratete Familienvater zweier erwachsener Kinder entstammt dem TV 1834 Pforzheim, dem ältesten Verein in Baden. Vor seinem Engagement im Turngau bekleidete Schick in seinem Verein viele Jahrzehnte verschiedene Ämter, unter anderem als Abteilungsleiter, Schatzmeister und auch als Vorsitzender.

Sportlicher Großvater

In der Kommunalpolitik vertritt Wolfgang Schick als Stadtrat und Mitglied des Sportausschusses in Pforzheim auch die Belange des Sports und repräsentiere das Turnen in der Hallenkommission der Stadt Pforzheim.

Seit mehr als 40 Jahren hält sich Schick als aktiver Schnürles-Spieler fit und ist bis heute Mitglied in der „Eichenriege“ des TV 1834 Pforzheim. Entspannung findet der frischgebackene Großvater auch beim Bergwandern in den Alpen.