760_0900_133269_Ausflug_Kreishandwerker_031.jpg
Die Kreishandwerker – eine ebenso muntere wie harmonische Reisegesellschaft. Von vielen Eindrücken begleitet, stets interessiert und gut gelaunt reiste sie durch Spaniens warmen Süden.  Foto: Esslinger-Kiefer 

Zehn Städte in zehn Tagen: Handwerker aus der Region auf Reisen in Spanien

Schon der Blick aus dem Flugzeug macht deutlich: Weites, dürres, von der Sonne ausgebleichtes Land. Sind wir hier schon in Afrika? Aber da ist der kleine Badeort Benalmadena – unweit Malaga – ein erfrischender Anblick, auch wenn die Strände den Winterschlaf schon eingeläutet haben. Umso lebhafter die abendliche Ausgehszene um den kleinen Yachthafen, wo mediterranes Flair herrscht und man zwischen Shops und Restaurants entspannte Stunden verbringen kann. Aber "sun and fun", das süße Strandleben, ist nicht die Zielsetzung einer Reise, zu der die Kreishandwerkerschaft Pforzheim-Enzkreis unter der Regie von Eberhardt-Reisen auch in diesem Jahr wieder aufgebrochen ist; nach Kreta, Apulien und Sizilien will man nun in Spaniens südlichste Provinz eintauchen: Andalusien.

Schon auf der Fahrt nach Granada, wo das Auge bis an den Horizont zu den Gipfeln der Sierra Nevada

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?