nach oben
Noch stehen sie, die pinken Häuschen. Mal sehen, wie lange noch. Foto: Ketterl
Noch stehen sie, die pinken Häuschen. Mal sehen, wie lange noch. Foto: Ketterl

Stadt hält an Räumung der „Factory“ fest: Für Sarow könnte es teuer werden

Pforzheim. Während sich Andreas Sarow nach wie vor weigert, sein Kunstwerk „Factory“ an der Unteren Wilferdinger Straße abzubauen, will sich die Stadtverwaltung in den kommenden Tagen über das weitere Vorgehen intern abstimmen. Wie berichtet, hätte der Aktionskünstler das städtische Grundstück bereits Ende 2018 räumen müssen. Vergangenen Freitag ist nun auch eine erneut gestellte Frist abgelaufen. Die magentafarbenen Häuschen standen am Montag noch immer. Die PZ hat mit der Stadt und mit Sarow gesprochen - und erläutert, wie es jetzt weiter geht.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

ohne Aufpreis
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen