Symbolbild Rettungsdienst
Die Jugendliche erlag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. 

15-Jährige aus dem Kreis Calw stirbt zwei Wochen nach Unfall

Singen am Hohentwiel/Kreis Calw. Nach dem tödlichen Autounfall eines Fahranfängers auf der Autobahn 81 Anfang September ist auch die 15 Jahre alte Beifahrerin ihren schweren Verletzungen erlegen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 18 Jahre alte Fahrer aus dem Kreis Calw hatte damals die Kontrolle über seinen Wagen am Autobahnkreuz Hegau verloren, nachdem er kurz vor dem Übergang auf die Autobahn 98 einen Lastwagen überholen wollte.

Daraufhin war der Wagen des Fahranfängers mit Wucht unter das Heck eines Aufliegers geprallt. Der junge Mann starb laut Polizei noch an der Unfallstelle bei Singen am Hohentwiel. Seine Beifahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie am Mittwoch starb.

AdobeStock_82250994
Region

Fahranfänger aus dem Kreis Calw stirbt bei Unfall auf A81

Wie die Verkehrspolizei Mühlhausen-Ehingen bei den Unfallermittlungen feststellte, war ein 29-jähriger Mercedes-Fahrer hinter einem Lastwagen mit Auflieger in Richtung Schweizer Grenze unterwegs gewesen. Er wollte diesen kurz vor dem Unfall überholen, ehe sich der 18-Jährige laut Polizeimitteilung nach dem Unfall mit seinem dunklen Seat-Cupra mit Schweizer Kennzeichen von hinten schnell näherte und dann ins Schleudern geriet. Zu einer Berührung der beiden Autos kam es nicht. Der Mercedes-Fahrer erlitt bei dem Unfall einen Schock. Der 30-Jährige am Steuer des Lastwagens blieb unverletzt.