nach oben
Die neue Chefin im Göbricher Engel ist Kathleen Tepper, ihr Partner Uwe Holzmüller zeichnet für die Küche verantwortlich. Foto: Meyer
Die neue Chefin im Göbricher Engel ist Kathleen Tepper, ihr Partner Uwe Holzmüller zeichnet für die Küche verantwortlich. Foto: Meyer
06.11.2018

Ab 1. Dezember: Der Engel in Göbrichen öffnet wieder seine Pforten

Neulingen-Göbrichen. Die Philosophie von Uwe Holzmüller ist klar: „Bodenständig, ehrlich, regional“, unterstreicht der 42-Jährige seinen Küchenstil im Gespräch mit der „Pforzheimer Zeitung“. Ob schwäbischer Zwiebelrostbraten, geschmorte Schweinebäckchen, Wildgerichte oder andere regionale Spezialitäten: Die Speisenkarte soll dem regionalen Geschmack des Publikums entgegenkommen.

Zusammen mit Kathleen Tepper (37) wollen die beiden als Team den Engel an der Hauptstraße in Göbrichen wieder mit Leben erfüllen. Möglichst viel Leben, denn das Traditionshaus ist bereits seit fast einem Jahr geschlossen und von beachtlicher Dimension. Die Meldung kommt für die Göbricher wohl zur rechten Zeit, denn im November machen sich die Kunden bekanntlich auf die Suche nach der Weihnachts- und Silvester-Lokalität. Erste Reaktionen in den sozialen Medien sind positiv. Reservierungen nimmt das Paar aus Ölbronn deshalb schon jetzt entgegen. Das Dezembergeschäft sei ganz wichtig für einen erfolgreichen Start, ist sich Holzmüller sicher und hofft auf regen Zuspruch.

Landgasthöfe würden es immer schwerer haben. Diese Befürchtung hatte jüngst der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga geäußert. Fehlendes Personal, zu wenig Nachwuchs und nicht zuletzt eine überbordende Bürokratie, so die Dehoga-Kritik, machten es Betreibern immer schwieriger, ihr Angebot auf dem Land aufrecht zu erhalten.

Hochzufrieden ist derweil Neulingens Bürgermeister und Vorsitzender des Göbricher Heimatvereins, Michael Schmidt. Ihn habe die Nachricht positiv bewegt. Für die Göbricher sei das ein ganz besonders erfreulicher Umstand. 

Mehr lesen Sie am 7. November in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.