nach oben
Birkenfelder Bauhof-Mitarbeiter holen den illegalen Müll aus der Enz und von der Böschung: am Ende zählen sie 108 Stück. Foto: Ketterl © Ketterl
22.10.2018

Ärger über wilden Müll: 108 Altreifen lagen am Enz-Ufer

Birkenfeld. Eigentlich ist es für Peter Bergau eine idyllische Radtour entlang der Enz am Sonntagnachmittag. Doch was der Birkenfelder kurz nach Neuenbürg auf dem Radweg parallel zur B294 entdeckt, erschüttert ihn: Unbekannte haben gut 400 Meter nach dem Autohaus auf der Strecke Richtung Eisenbahnbrücke in und an der Enz alte Autoreifen abgelagert. Wie Birkenfelds Bauhofleiter Frank Oelschläger am Montag feststellte, waren es 108 Stück.

Bildergalerie: 108 Altreifen am Enz-Ufer entsorgt

„Das ist eine Sauerei. Was sind das bloß für Menschen“, sagt Peter Bergau und macht darauf direkt in den sozialen Netzwerken aufmerksam. Er scheint nicht der einzige zu sein, den der Anblick erzürnt. Bereits am Samstagnachmittag wurde der Vorfall bei der Polizei angezeigt. Die Beamten hätten vor Ort jedoch keine Hinweise auf die Täter gefunden, wie Polizeisprecherin Sabine Doll auf PZ-Nachfrage erklärt.

Birkenfelds Bauhof muss den illegalen Müll am Montag selbst entsorgen. Fünf Mitarbeiter sind dabei im Einsatz. Bei der Suche nach den Verantwortlichen setzt die Polizei nun auf Hinweise an das Revier Neuenbürg unter der Telefonnummer (07082) 79120.

Erst in der verganenen Woche war die Polizei Umweltsündern auf der Spur, die massenhaft Reifen im Raum Ludwigsburg entsorgt hatten. Ob ein weißer Lkw mit Pforzheimer Kennzeichen etwas mit dem Fall zu tun hat, wird aktzuell ermittelt. Auch hier werden Zeugen um Hinweise gebeten.