760_0008_9986912_Muell_Altkleider_Container
Gebrauchte Stühle und Spielzeug sind noch die harmloseren Funde neben den Containern auf der Wilhelmshöhe in Neuenbürg.  Foto: Ebert 

Ärger über zugemüllte Container: DRK-Altkleidersammlern stinkt’s

Neuenbürg/Enzkreis. Alexander Ebert bezeichnet es als unangenehm. Doch was der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Neuenbürg/Straubenhardt schildert, ist mehr als das: Es geht um vermüllte Altkleidercontainer, verdreckte Windeln, vergammeltes Fleisch, altes Tierstreu und mehr, was die Helfer dort rausholen, weil es andere achtlos reinwerfen. „Die Geruchsbelästigung ist kein Spaß“, sagt Ebert, der beim Leeren selbst nur mit Mundschutz agiert. Denn oft werden in den Containern auch schadstoffbehaftete Baustoffe und Ähnliches illegal entsorgt. Immer seltener findet Ebert Freiwillige, die sich um die Container kümmern. „Ich würde es auch nicht machen wollen, wenn es nicht einer machen müsste“, ist der DRK-Vorsitzende selbst ganz ehrlich.

Sein Ortsverein hat Container in Neuenbürgs Stadtmitte wegen

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?