nach oben
Freunde, Weggefährten und Mitstreiter aus der Arbeit in Vereinen und Sozialstation gratulierten Kämpfelbachs Ehrenbürger Ernst Korb zum 75. Geburtstag. Im Bild (von rechts) Bürgermeister Udo Kleiner, Ernst Korb, Christine Korb, Klaus Kasper, Maria Schweinberger, Anita Jungböck, Walter Fuchs, Etienne Cappoen und Hermann Frey. Foto: Martin Schott
Freunde, Weggefährten und Mitstreiter aus der Arbeit in Vereinen und Sozialstation gratulierten Kämpfelbachs Ehrenbürger Ernst Korb zum 75. Geburtstag. Im Bild (von rechts) Bürgermeister Udo Kleiner, Ernst Korb, Christine Korb, Klaus Kasper, Maria Schweinberger, Anita Jungböck, Walter Fuchs, Etienne Cappoen und Hermann Frey. Foto: Martin Schott
12.12.2016

Aktiv bis ins hohe Alter: Ernst Korb ist 75

Kämpfelbach. Ernst Korb, Ehrenbürger der Gemeinde Kämpfelbach und deren langjähriger früherer Bürgermeister, wurde dieser Tage 75 Jahre alt.

Auf eine Veröffentlichung des Geburtstages im Vorfeld hatte der Jubilar verzichtet – niemand sollte sich verpflichtet fühlen. Dass sich im Hause von Ernst Korb und seiner Ehefrau Christine dennoch die Besucher gleichsam die Klinke in die Hand gaben, darf als Ausdruck der großen Wertschätzung gelten, die man in Kämpfelbach und in der Region dem Alt-Bürgermeister entgegenbringt. Zu den ersten Gratulanten zählte Bürgermeister Udo Kleiner. Bis heute setze sich Ernst Korb für das Wohl der Gemeinde Kämpfelbach ein, so Kleiner. Dazu zähle etwa Korbs ehrenamtliches Engagement im Krankenhilfsverein St. Elisabeth Bilfingen, der Sozialstation Kämpfelbach und dem Verein „Heimatpflege und Kultur“, der das Kämpfelbacher Heimatmuseum betreibt.

Niemand hat es daher verwundert, dass sich Ernst Korb nach seiner Bürgermeisterzeit nicht zur Ruhe setzte, sondern vielmehr einen weiteren beruflichen Lebensabschnitt startete. Mit 57 Jahren gründete er das „Immobilienbüro Korb“, das sich in den vergangenen 18 Jahren zu einer erfolgreichen Unternehmung entwickelt hat. Auch im Alter von 75 Jahren hat der Jubilar daher praktisch stets einen vollen Terminkalender. Diese konzentrierte berufliche Aktivität muss sich jedoch regelmäßig mit Zeiträumen der Entspannung und Regeneration abwechseln: Auf diesen gesunden Rhythmus legen Ernst und Christine Korb wert. So wird die freie Zeit zum Reisen und zum Wandern genutzt. Zufrieden mit seinem aktiven Leben hat Ernst Korb an seinem 75. Geburtstag für sich und seine Ehefrau nur einen Wunsch: „Weiterhin gesund bleiben zu dürfen.“