nach oben
Die A8-Autobahnanschlussstelle Rutesheim wird für eine Woche lang voll gesperrt sein.
Die A8-Autobahnanschlussstelle Rutesheim wird für eine Woche lang voll gesperrt sein. © Screenshot: Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg
22.08.2018

Autobahnanschlussstelle Rutesheim eine Woche lang voll gesperrt

Rutesheim. Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert in der kommenden Woche die Fahrbahndecke im Rampenbereich der A8-Autobahnanschlussstelle Rutesheim in Fahrtrichtung Leonberg und die L1180 zwischen Perouse und Rutesheim. Außerdem wird die Ampelanlage im Kreuzungsbereich der Rampe und der L1180 umgebaut. Das heißt: Die Anschlussstelle wird voll gesperrt.

In den letzten Wochen wurden bereits alle nötigen Vorarbeiten für den Umbau der Ampelanlage sowie für den Einbau der Asphaltschichten durchgeführt, sodass sich die Sperrung auf eine Woche reduziert. Im Zeitraum von Montag, 27. August, 6 Uhr bis Sonntag, 2. September, 24 Uhr werden die Autofahrer, die von Karlsruhe kommend an der Anschlussstelle Rutesheim abfahren möchten, bereits an der Anschlussstelle Heimsheim und über die Bedarfsumleitung U9b nach Perouse beziehungsweise Rutesheim umgeleitet oder an der Anschlussstelle Leonberg über die Umleitungsstrecke U79 nach Rutesheim umgeleitet.

Diejenigen, die von Rutesheim auf die A8 in Fahrtrichtung Stuttgart/München auffahren möchten, werden gebeten, über die Umleitungsstrecke U24 zunächst über die A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe zu fahren, um an der Anschlussstelle Heimsheim dann entsprechend auf die A8 in Fahrtrichtung Stuttgart/München zu gelangen. Von Perouse aus führt die Umleitungsstrecke U24 über die L1180 zur Anschlussstelle Heimsheim und dann entsprechend weiter auf der A8 Richtung Stuttgart/München.

Der Verkehr, der von Stuttgart kommend nach Perouse will, wird über die Anschlussstelle Rutesheim und die Umleitungsstrecke U24a umgeleitet. Die direkte Umleitung der L1180 zwischen Rutesheim und Perouse findet über die K1017 und die K1013 (Umleitungsstrecke U4) statt. Die Umleitungsbeschilderungen sollen gut sichtbar angebracht werden.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.