760_0900_138305_20220201_0S1A9243.jpg
Auch in diese Schleuse im Bad Wildbader Kurpark warf der Hundehalter sein Tier und filmte dessen Überlebenskampf.  Foto: Moritz 

Bad Wildbader Hundequäler darf nie wieder ein Tier halten

Bad Wildbad. Der Vorfall sorgt für Entsetzen: Ein Mann wirft seinen Hund mehrfach in das eiskalte Wasser der Enz im Bad Wildbader Kurpark und ergötzt sich daran, wie das Tier in den reißenden Fluten um sein Leben kämpft. Seine Tat hält er auf Video fest. Der Film wird der Tierrechtsorganisation Peta zugespielt, die umgehend die Behörden einschaltet. Der Vierbeiner kann in einer gemeinsamen Aktion von Polizei und Veterinäramt sofort nach Bekanntwerden der unvorstellbaren Misshandlung beschlagnahmt werden und wird nun im Tierheim Pforzheim versorgt. Doch wie kann verhindert werden, dass der Mann andere Tiere quält?

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?