760_0900_140951_Freude_ueber_das_druckfrische_Werk_des_i.jpg
Freude über das druckfrische Werk des im Unterricht selbst erstellten Buches „Lisa und Molgo – Ein magisches Abenteuer“ der Klasse 4 a der FWS Neulingen in Bauschlott mit der Buchautorin und Illustratorin Antje Bohnstedt (hinten ab Dritte von rechts) sowie den Lehrerinnen Nadine Götz und Maren Rexroth.  Foto: Dietrich 

Bauschlotter Schüler bestehen ein magisches Abenteuer

Neulingen-Bauschlott. Mit einem Buchprojekt der Klasse 4 a der Friedrich-Weinbrenner-Schule (FWS) Neulingen in Bauschlott wurde ein 48 Seiten umfassender, selbst erstellter bunter Band im DIN A 4-Format mit dem Titel „Lisa und Molgo – Ein magisches Abenteuer“ herausgebracht. Die Schüler Lina, Luisa, Zoe, Alina, Gabriel, Muhammad, Benett, Jaron, Kilian, Linus, Lukas, Eliah und Nico hatten mit Klassenlehrerin Nadine Götz und Deutschlehrerin Maren Rexroth das große Glück, durch Linus mit Antje Bohnstedt eine Mutter als Buchautorin und Illustratorin von Beruf zu haben.

Zuerst entwickelten die Schüler den Charakter der Hauptfiguren, Lisa und Molgo. Jeder Mitschüler durfte eine Eigenschaft nennen, die von der Illustratorin aufgezeichnet wurde. Danach erfanden sie einen lustigen Text, indem jeder reihum an der Geschichte weiterschrieb. Dann hat Maren Rexroth die Schüler einzeln aus dem Unterricht geholt. Es wurde der Text besprochen und verbessert. Als Nächstes durften sie mit den verschiedensten Farben von Antje Bohnstedt experimentieren und jeder hat seine Lieblingsart zu malen herausgefunden. Es bereitete sehr viel Spaß, die Doppelseite zum Textabschnitt zu malen. Dabei stand Bohnstedt den Kindern beratend zur Seite. Die Aufsicht beim Malen und künstlerische Gestaltung im Unterrichtsfach Bildende Kunst oblag Nadine Götz. Schließlich kam die Idee, noch Freunde für Lisa und Molgo zu erfinden.

Die gemalten Bilder wurden abfotografiert und die Texte in den Computer eingetippt. Antje Bohnstedt setzte nun Bild und Text zusammen und schickte alles digital an die Druckerei. Das ganze Projekt hat allen Beteiligten riesigen Spaß bereitet. Antje Bohnstedt, die mit den Schülern das Buch erfunden und entwickelt hat, steckte viel Zeit und Arbeit rein. Umso größer war die Freude, als sie in die FWS kam und jedem Schüler sowie den Lehrerinnen Nadine Götz und Maren Rexroth ein fertiges Buch überreichte, das sie selbst geschrieben hatten.