760_0900_117449_GR_Niefern_Gewerbegebiet_Reisersweg_neue.jpg
So groß wie 15 Fußballfelder: An der A8 beim Nieferner Reisersweg will die Gemeinde Niefern-Öschelbronn für die Wirtschaft ein neues Gebiet anbieten. Die Pläne wurden im Jahr 2007 erstmals entwickelt, stießen aber auf den Widerstand der Stadtwerke Pforzheim.  Foto: PZ-Grafik 

Beim A8-Gewerbegebiet geht es um alles: Bürgermeisterin Förster will notfalls vor Gericht ziehen

Niefern-Öschelbronn. Zum dritten Mal nimmt jetzt die Gemeinde Niefern-Öschelbronn Anlauf fürs große Gewerbegebiet an der A8. Der Gemeinderat hat die überarbeiteten Pläne Reisersweg 1 für die Felder gegenüber dem Queens-Hotel mit Grundstücksaufteilungen und Bauvorschriften einstimmig verabschiedet. Vor 13 Jahren hatte die Ortsverwaltung die Wirtschaftsfläche anvisiert, musste das Vorhaben dann aber zwei Mal nach Einsprüchen der Stadtwerke Pforzheim (SWP) kippen. Die SWP-Geschäftsführung befürchtete, die Bebauung der Äcker an der A8 im Enztal bedrohe Trinkwasserbrunnen. Nach umfangreichen Untersuchungen des Bodens und des Grundwassers sehen Bürgermeisterin Birgit Förster und das Ratsgremium allerdings keine Gefahren.

Ganz im Gegenteil: Die Gestaltung des rund 300 auf

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?