760_0900_113686_Sandra_Schuster_Fachangestellte_f_Medien.jpg
Sandra Schuster, Fachangestellte im Mühlacker Stadtarchiv, hat zur Spanischen Grippe Artikel in verschiedenen Zeitungen gefunden.   Foto: Prokoph

Blick in die Geschichte: Spanische Grippe wütet vor 100 Jahren kräftig in Region

Seit drei Monaten hält die ganze Welt den Atem an wegen der Coronavirus-Pandemie, die in China ihren Anfang nahm und längst auch vor unserer Haustüre angekommen ist. In diesem Zusammenhang ist schon öfter von der Spanischen Grippe die Rede gewesen, die als Pandemie vor über hundert Jahren um 1918 viele Millionen Opfer weltweit gekostet hat (siehe auch weiteren twext im Kasten).

„Die Menschen waren früher den Umgang mit furchtbaren Ereignissen gewöhnt“, sagt dazu Wolfgang Rieger aus Mühlacker, der dem Vorstand des Historisch Archäologischen Vereins (HAV) angehört. Er verweist auf den Beitrag auf der Homepage des

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?