AdobeStock_399256644
In Pforzheim liegt die 7-Tage-Inzidenz derzeit bei 23,8. Der Wert liegt damit dennoch bereits den vierten Tag in Folge über der Marke 10. 

Corona-Inzidenz für Pforzheim zum vierten Mal über 10er-Marke

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Die Corona-Inzidenzen für Pforzheim und den Enzkreis gehen erstmals wieder runter. Das geht aus den Zahlen des Landesgesundheitsamtes (LGA) von Freitagabend hervor. Der Wert für den Kreis Calw bleibt indes stabil bei 10,1. Dort kommen drei Neuinfektionen hinzu.

In Pforzheim liegt die 7-Tage-Inzidenz derzeit mit zwei Neuinfektionen bei 23,8. Der Wert liegt damit dennoch bereits den vierten Tag in Folge über der Marke 10. Bleibt ein Kreis fünf Tage am Stück über diesem Wert, rutscht dieser automatisch am darauffolgenden Tag in die nächste Inzidenzstufe. Die größte Veränderung würde sich dann bei den Kontaktbeschränkungen machen.

In den vergangenen Tage war die Corona-Inzidenz für die Goldstadt extrem stark angestiegen. Die Gründe dafür erfahren Sie hier

Rassler Mundschutz Corona
Pforzheim+

Steigende Inzidenz: Darum schnellt der Wert in Pforzheim nach oben

Auch im Enzkreis sinkt die 7-Tage-Inzidenz. Lag er am Donnerstag noch bei 4,5, ist er mit zwei Neuinfektionen jetzt bei 4,0. Nach oben gehen allerdings sowohl der landesweite (von 13,6 auf 14,2) als auch der bundesweite (von 16,0 auf 16,5) Durchschnittswert.

Julia Wessinger

Julia Wessinger

Zur Autorenseite