760_0900_148647_.jpg
Die Alphornfreunde bestehen aus Thomas Engel, Andreas Kubatov, Volker Kohle, Lothar Kohle und Harald Fuchs (von links).   Foto: Daniela Strehlau

Die Geschichte, der Bau, das Spielen: So populär ist das Alphorn im Enzkreis

Enzkreis. Die Geschichte des Alphorns liegt im Dunkeln. Vermutlich waren es Hirten, die das Instrument zur Kommunikation mit anderen Hirten, zum Anlocken der Tiere oder einfach zum Vergnügen spielten. Auch wenn die Region weit entfernt von den Alpen liegt, gibt es auch im Enzkreis begeisterte Blasmusiker, die sich an das rund 3,60 Meter lange Horn herangetraut haben. Heimatstark hat sich das exotische Instrument genauer angesehen.

Sie haben alle ihre eigene Geschichte, wie sie zum Instrument Alphorn kamen. Doch

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?