760_0900_126190_0S1A5141.jpg
Beim Einstieg in den Regionalzug von Abellio müssen Fahrgäste zurzeit eine Stufe überwinden. Künftig kommen sie ebenerdig in die Wägen. Eigentlich wollte die Bahn die Einstiege außergewöhnlich erhöhen, aber dann hätte der Einstieg in die Tiefe geführt. Die neuen Bahnsteige mit Doppellösung passen zum Regionalverkehr, aber auch für künftige Fahrzeugtypen.  Foto: Moritz 

Ebenerdige Bahnsteige in Niefern: Bund und Bahn investieren vier Millionen

Niefern-Öschelbronn. Baucontainer und Arbeitsgeräte sind schon da, am Montag geht es richtig los: Der Nieferner Bahnhof wird jetzt rund fünf Monate lang zur Baustelle. Bis Ende August erhöht die Deutsche Bahn (DB) die Bahnsteige, im Frühjahr 2022 sollen auch die zwei neuen Aufzüge fertig sein. Der Bund und die DB-Tochter „Station & Service“ nehmen dafür vier Millionen Euro in die Hand. Fahrgäste und Gemeinde freuen sich auf eine moderne Haltestelle.

Schildbürgerstreich drohte

Vor fünf Jahren sah das noch anders aus. Damals drohte ein Schildbürgerstreich der

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?