760_0900_135811_IMG_6787wiernsheimbuergermkarlheinzoehle.jpg
Wiernsheims Bürgermeister Karlheinz Oehler. Archiv foto: Hepfer 

„Endlose Bürokratie nervt am meisten“: Wiernsheims Bürgermeister über Hürden in der Corona-Krise, den kommenden Bürgerentscheid und den Spaß bei der Arbeit

Wiernsheim. In Zeiten der Corona-Pandemie fehlt dem Wiernsheimer Bürgermeister Karlheinz Oehler ganz besonders die direkte Kommunikation mit seinen Gemeinderäten, den Behörden und vor allem auch mit seinen Bürgern. Für den kommenden Bürgerentscheid zum Baugebiet „Mühlacker Straße“ fallen nun auch noch die ursprünglich vorgesehenen Bürgerversammlungen flach. Wie Oehler und die Gemeindeverwaltung unter anderem damit umgehen, schildert er im PZ-Interview.

PZ:Herr Oehler, die momentanen Zeiten mit Corona sind anders als je zuvor. Was nervt Sie am meisten?

Karlheinz Oehler: Mich nervt die

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?