Nikolausmarkt_Dietlingen_20191130_021
Jede Menge los war auf dem Weihnachtsmarkt in Dietlingen. 

Erster Advent lockt an Buden und Bars: 13 Weihnachts- und Adventsmärkte in der Region

Enzkreis/Kreis Calw. Es glitzert und funkelt wieder in den Gemeinden. Der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln und Tannennadeln liegt in der Luft. Am ersten Adventswochenende sind Tausende Besucher zu den Märkten und Basaren geströmt.

Gehen Sie gerne auf die Weihnachtsmärkte in der Region?

Sie deckten sich mit Dekorativem ein, bewunderten Kunsthandwerk und ließen sich Köstlichkeiten schmecken. Kinderaugen leuchteten beim Treffen mit dem Nikolaus. Zahlreiche Vereine und Organisationen haben angepackt, um den Besuchern einen besinnlichen Start in die festlichen Wochen zu bereiten. Sie haben einen Treffpunkt mit Freunden, Nachbarn und denen geschaffen, die man schon viel zu lange nicht mehr gesehen hat. PZ-news gibt einen Überblick über die Märkte der Region.

Musik bei Glühweinwetter in Königsbach

Nach der Eröffnung mit Bürgermeister Heiko Genthner und durch die „Hitsköpfe“ vorgetragenen Liedern geben sich der Grundschulchor, der Musikverein, das Trompetercorps, der Posaunenchor sowie Sänger Mak Keyani auf dem Weihnachtsmarkt in Königsbach die musikalische Klinke in die Hand. Vereine, Schulen, Kitas und Private bieten die Ergebnisse tagelanger Back- und Bastelaktionen an und professionelle Künstler stehen mit Geschenkideen nicht nach.

ufa-Weihnachtsmarkt Koe 2019_0068
Bildergalerie

Königsbacher Weihnachtsmarkt ist bestens besucht

Besuch vom Nikolaus in Niefern

Wenn auf dem Nieferner Marktplatz Kinderstimmen Weihnachtslieder singen, nimmt der Nikolausmarkt seinen Lauf. Mit den Kindern zählt Bürgermeisterin Birgit Förster einen Countdown herunter – bis der prächtige Weihnachtsbaum am Platz im Lichterglanz erstrahlt. In diesem Jahr war der ergänzende Kreativmarkt erstmals am neuen Standort vor das Bürgerhaus gerückt, was zur heimeligen Atmosphäre des Nikolausmarktes beitrug.

_MG_0674
Bildergalerie

So schön war es auf dem Nikolausmarkt in Niefern

Behagliches Ambiente in Göbrichen

Der Adventsmarkt „Am Wolfsbaum“ in Göbrichen präsentiert sich zwei Tage lang mit viel weihnachtlichem Flair und einem reichhaltigen Angebot an festlicher Dekoration. Kinderaugen leuchten beim Anblick von Weihnachtspyramiden, Lebkuchenhäuschen, Spieluhren und einer Eisenbahn aus Porzellan, die viele Blicke auf sich zieht. Auch eine Auswahl an Weihnachtsbäumen zählt zum Angebot.

Gesundes aus dem Schloss Bauschlott

Klein aber fein: Neun Aussteller gestalten den gesundheitsbewussten Adventsmarkt des Freundeskreises Naturheilkunde im Schloss Bauschlott, organisiert von der Vorsitzenden Sabine Neff (Zweite von links). Im Torhaus gibt es ein Angebot an Kräutern, Gewürzen, Ölen, Büchern, Schmuck, Tee, Floristik, Filzprodukten, Stoffen, Karten, Gesundheitsbüchern sowie Produkten der Interessen-gemeinschaft Effektive Mikroorganismen.

Abfahrt Richtung Weihnachten in Friolzheim

Lange Tradition hat der Friolzheimer Weihnachtsbasar. Hobbybastler bieten auf dem Marktplatz eine Auswahl an Geschenken an. Inspiriert werden die Besucher von kleinen und großen handgefertigten Aufmerksamkeiten. Auch für Verpflegung sorgen Stände mit Köstlichkeiten. Ein entsprechendes Rahmenprogramm gehört ebenso dazu wie der Besuch des Nikolauses und eine Zugfahrt für die Kleinen – samt Bürgermeister Michael Seiß als Lokführer. 

Friolzheim Weihnachtsmarkt_06
Bildergalerie

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in Friolzheim

Mit Charme überzeugt in Langenbrand

Klein aber fein präsentiert sich der Weihnachtsmarkt im evangelischen Gemeindehaus in Langenbrand am Samstag. Zahlreiche Hobbykünstler locken mit kreativer Handwerkskunst und innovativen Dekorationsartikeln. Im Eingangsbereich freuen sich die Besucher über ein Geschenk des Weihnachtsmanns. Das Kuchenangebot lädt die Besucher zum längeren Verweilen in den gemütlichen Räumlichkeiten ein.

In Stimmung gebracht in Dobel

Weihnachtlicher Duft liegt über dem Dobler Adventsmarkt. 44 Stände sorgen im Innen- und Außenbereich des Dobler Kurhauses für ein reichhaltiges Portfolio. Neben gestrickten Socken, gefilzten Hausschuhen, Holz- und allerlei Dekorationsartikeln gibt es am Stand der Partnergemeinde Tótvázsony unterschiedliche Spezialitäten aus Ungarn. Weihnachtgeschichten, eine eindrucksvolle Feuershow und Lieder des Musikvereins und Kindergartens runden das Angebot ab.

Gut besuchte Dorfweihnacht in Salmbach

Köstlichkeiten und Schönes für einen guten Zweck – die Dorfweihnacht in Salmbach sorgt bei Groß und Klein für leuchtende Augen. Leckereien, Glühwein, Kränze, Gestricktes und Dekoratives – die Besucher lassen sich die liebevoll gestalteten Präsente nicht entgehen. „Wir sind schon zum sechsten Mal dabei und freuen uns, wenn wir mit dem Erlös wieder bedürftigen Personen helfen können“, sagt etwa Silvia Vetter, die Adventskränze anbietet.

Sterne überm Lindenplatz in Calmbach

Leuchtend gelbe Sterne sorgen in Calmbach für besinnliche Atmosphäre, während Nikolaus und Knecht Ruprecht Besucher mit Leckereien verwöhnen – mittendrin Bürgermeister Klaus Mack. 14 Calmbacher Vereine sorgen mit Glühwein und gebrannten Mandeln für winterlichen Duft. Zur musikalischen Einstimmung auf die Adventszeit singen die Grundschüler der Fünftälerschule, die Orchestervereinigung glänzt mit weihnachtlichen Liedern. 

Die Adventszeit eingeläutet in Ispringen

Wenn Ispringen seinen Weihnachtsbasar feiert, strömen die Gäste auf den festlich dekorierten Dorfplatz. Dort, im Bürgerhaus „Regenbogen“ und in der Bürgerhausscheune haben rund 25 Vereine und Kunsthandwerker Stände aufgebaut. Selbst gemachte Seifen gibt es etwa bei Janine Schütz (links). Musikalisch läuten im Rahmen des Basars die beiden Posaunenchören sowie die Kinder der kommunalen Kita und der Otto-Riehm-Schule die Adventszeit ein.

Wettstreit der Vereine in Wurmberg

Stimmungsvoll präsentiert sich der zehnte Wurmberger Weihnachtsmarkt auf dem Kelterplatz. Denn Gemeinde und Vereine haben sich viele Überraschungen an Kulinarik, Programm, Spaß und Spiel einfallen lassen, darunter „WurmBurger“-Maultasche im Laugenweck, aber auch „die Hochstapler“ – ein spaßiger Wettstreit zwischen Vertretern der veranstaltenden Vereine und Organisationen. Die Besucher können zuvor auf den Favoriten setzen. 

Wurmberg Weihnachtsmarkt_14
Bildergalerie

Vorweihnachtszauber auf dem Weihnachtsmarkt in Wurmberg

Dambedeis zur Eröffnung in Dietlingen

Den perfekten Auftakt für die Adventszeit erleben die Besucher des Dietlinger Nikolausmarkts. Zur Eröffnung mit Posaunenklang verteilt der Nikolaus, unterstützt von Bürgermeister Steffen Bochinger, Dambedeis an Kinder. Die Stände in der Rathausgasse und im Rathaus locken mit Kulinarischem und Kunsthandwerk. Von der Dorfplatz-Bühne klingen Lieder örtlicher Musikvereine, Chöre und einer Rockband.

Nikolausmarkt_Dietlingen_20191130_154
Bildergalerie

Dietlinger Nikolausmarkt lockt viele Besucher

Sepzialitäten aus der Partnerstadt in Bilfingen

Der Bilfinger Weihnachtsmarkt hat in und um die historische Weinbrennerkelter mit mehr als 40 Ausstellern für jeden etwas zu bieten – nicht nur kulinarisch. Zahlreiche Kunsthandwerker beteiligen sich, der Freundeskreis Civitella bietet Spezialitäten aus der italienischen Partnerstadt, der Reit- und Fahrverein organisiert Ponyreiten. Für stimmungsvolle Atmosphäre sorgen Darbietungen des Musikvereins und der Kindertagesstätte Sankt Josef.