760_0900_136057_Thomas_Maag.jpg
Thomas Maag erwägt eine Kandidatur in Kämpfelbach.  Foto: Maag/Privat 

Erster Interessent für Bürgermeisteramt in Kämpfelbach kommt aus Remchingen

Kämpfelbach. Es ist noch gut ein halbes Jahr hin, bis die Menschen in Kämpfelbach entscheiden können, wer die Geschicke der Gemeinde in den kommenden acht Jahre lenken soll. Bislang steht weder ein Wahltermin fest, noch ist die Frage geklärt, ob Amtsinhaber Udo Kleiner erneut kandidieren möchte. Nach fast 16 Jahren neigt sich seine zweite Amtszeit dem Ende zu. Ob er eine dritte anstreben wird, wolle er im Frühjahr bekannt geben, hatte Kleiner zuletzt erklärt.

Doch die mögliche Konkurrenz schläft nicht. Bereits dieser Tage wird in der Gemeinde die Lage sondiert. Und das bleibt nicht lange unbeachtet. Es ist der 41-jährige

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?