760_0900_121287_Tiefer_See_Maulbronn_Baden_14_.jpg
Als Stammgäste am „Tiefen See“ haben Gerhard Eitel aus Lienzingen (links) und Herwig Ehrlich aus Maulbronn auch die erste Saison als „offener Badesee“ miterlebt.  Foto: Schrader/PZ-Archiv 

„Es geht recht zivilisiert zu“: Lage am Tiefen See in Maulbronn ist noch entspannt

Maulbronn. Viele Badeseen sind in Corona-Zeiten mangels genügend Freibad-Kapazitäten überfüllt und kämpfen mit Vermüllung. Die Lage am Tiefen See in Maulbronn ist noch entspannt.

Pünktlich zum Start der Sommerferien sind die Wetteraussichten für Wasserratten hervorragend. Die Auswahl an Badestätten jedoch ist aufgrund der Corona-Einschränkungen in diesem Jahr äußerst begrenzt. Freibäder

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?