760_0900_131627_Von_links_nach_rechts_Odin_Bohnenberger_.jpg
Hoffnung auf ein starkes Abschneiden der FDP im Bund haben Odin Bohnenberger, Erik Schweickert, Rainer Semet, Hans-Ulrich Rülke, Matthias Köhler und Benjamin Strasser (von links).  Foto: FDP Pforzheim/Enzkreis 

FDP Pforzheim-Enzkreis Sommerfest mit Fokus auf Bundestagswahl

Enzkreis/Pforzheim. Das Sommerfest des Kreisverbandes Pforzheim/Enzkreis der Freien Demokraten in Neulingen stand ganz im Zeichen der kommenden Bundestagswahl.

Dabei berichtete der Bundestagskandidat Rainer Semet den Anwesenden vom laufenden Bundestagswahlkampf. Er habe realistische Chancen auf den Einzug in den Bundestag, so Semets Einschätzung.

Der formale Teil der Veranstaltung wurde wenig später vom stellvertretenden Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Erik Schweickert eingeleitet. Mit dem Weggang Angela Merkels und der Schwäche der Union bestehe die Gefahr einer fundamental linken Regierung durch Rot-Grün-Rot. Zugleich sei eine Ampelkoalition schwierig, da die Sozialdemokraten und die Grünen im Bund deutlich linksgerichteter als ihre Kollegen in Baden-Württemberg seien.

Ein weiterer Höhepunkt des Sommerfestes waren die Ehrungen langjähriger Mitglieder durch den Kreisvorsitzenden und Pforzheimer Landtagsabgeordnete Hans-Ulrich Rülke. Er dankte den Parteifreunden für ihre Treue und Engagement für die liberale Sache und berichtete von der wechselvollen Geschichte der FDP. Mehr über das Sommerfest lesen Sie am Mittwoch, 15. September, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.