AdobeStock_90858942 (1)
Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die B 35 für über eine Stunde komplett gesperrt werden. 

Fahrzeug kommt von der Fahrbahn der B 35 in Maulbronn ab und überschlägt sich

Maulbronn. Am Donnerstag kam es kurz vor 16 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall bei Maulbronn: Die 61-jährige Fahrerin eines Audi A3 befuhr die B35 aus Richtung Knittlingen kommend in Richtung Vaihingen an der Enz. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Laut einer Polizeimeldung war sie zwischen den Anschlussstellen Maulbronn-West und Schmie aus bislang ungeklärter Ursache mit den Reifen der rechten Fahrzeugseite in das geschotterte Bankett gekommen. Darufhin zog sie wieder nach links zurück auf die Fahrbahn und geriet mit ihrem Auto ins Schleudern. Hierbei geriet das Fahrzeug erneut nach rechts und fuhr auf eine dort beginnende Schutzplank. Das Auto wurde in der Folge regelrecht auf eine abschüssige Wiese katapultiert, überschlug sich dort und kam letztlich auf der Seite liegend an einem Holzstapel zum Stillstand. Die alleine im Fahrzeug sitzende Frau musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden und wurde aufgrund ihrer Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht. Am Audi entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 30000 Euro.

B35 für eine Stunde gesperrt

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die B 35 für über eine Stunde komplett gesperrt werden. Neben insgesamt vier Polizeistreifen waren Kräfte der örtlichen Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Einsatz.