nach oben
© Müller/TV-BW
05.07.2019

Feuerwehreinsatz in Keltern: Müll steht in Flammen

Keltern. Glasflaschen, Konservengläser, Dosen, Kunststoffbecher und -flaschen, Verbundverpackungen von Milch und Saft sowie alle Arten von Metallverpackungen gelten im Enzkreis als Abfallart "rund". Dieser „runde“ Abfall ist am Freitag in einem Müllfahrzeug in Brand geraten, nachdem die grünen Tonnen in Dietlingen geleert worden waren.

Brennender Müll bei Dietlingen

Gegen 8 Uhr wurde die Feuerwehr Keltern alarmiert. „Es gab eine starke Rauchentwicklung“, erläuterte Feuerwehrkommandant Joachim Straub gegenüber PZ-news. Schnell war klar, dass man den Brand im Aufbau des Müllfahrzeuges nicht effektiv bekämpfen kann. Deshalb wurde der Abfall, der viel Plastik enthielt, komplett an den Straßenrand gekippt und dort einzeln abgelöscht.

Bildergalerie: Feuerwehreinsatz in Keltern: Müll steht in Flammen

Mit einer Wärmebildkamera suchten die Einsatzkräfte nach verborgenen Glutnestern.

Während der Löscharbeiten sperrte die Polizei die Landesstraße zwischen Dietlingen und Ellmendingen in beiden Richtungen. Warum der Rundmüll Feuer fing, ist unklar.