Zentrale Anlaufstelle für ukrainische Geflüchtete im Landkreis
Die Hochzeit der Fluchtbewegung ukrainischer Menschen ist vorbei. Trotzdem kommen derzeit wieder merh Geflüchtete nach Deutschland.   Foto: picture alliance/dpa | Matthias Bein

Fluchtwelle ebbt nicht ab: Nicht nur mehr Menschen aus der Ukraine kommen wieder in den Enzkreis und Kreis Calw

Enzkreis/Kreis Calw. Mit der ersten großen Fluchtbewegung ukrainischer Menschen, die nach Beginn des russischen Angriffskriegs in die Region kamen, ist die Situation jetzt nicht zu vergleichen. In der Hochzeit kamen damals 100 Menschen pro Woche in den Enzkreis – viele gingen zu Verwandten, was dem Kreis einen deutlichen Puffer in der Zuteilung von Flüchtlingen über die Erstaufnahmeeinrichtungen bescherte.

Mittlerweile steigt der Zuzug von Ukrainern wieder: 75 Menschen pro Monat werden dem Kreis zugewiesen. Im Nachbarkreis Calw sind es ebenfalls rund 80 Menschen pro Monat.

Das ist aber noch nicht alles, was gestemmt werden muss:

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?